• Hausaufgabenheft
    Unsere Kinder unterstützen
    Wir wollen unsere Kinder beim Lernen unterstützen.
    So z.B. mit dem durch den Förderverein gesponsorten Hausaufgabenheft.
  • Oberschule
    Gemeinsam mehr erreichen
    Unterstützen Sie uns mit Ihrer Mitgliedschaft.
    Ihre Kinder profitieren davon.
  • Kinderfest 2017
    Gemeinsam mehr erreichen
    Wir wollen für unsere Kinder eine angenehme Lernumgebung und Gemeinschaft schaffen.

Finanzierung

wird durch die Jahresbeiträge der Mitglieder, Spenden sowie Erlösen aus Veranstaltungen finanziert

Projekte

wir möchten Projekte unterstützen, die mit normalen Schulbudget nicht finanzierbar wären, z.B. Hausaufgabenhefte, Schulausflüge

gemeinnützig

verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke

Der Schulförderverein der Oberschule Ottendorf-Okrilla stellt sich vor

Seit dem 24.02.2015 besteht an unserer Schule ein Schulförderverein. Mit diesem Verein wollen wir, das sind interessierte Eltern, Lehrer, Verwandte, Mitglieder des Gewerbevereins und ehemalige Schüler, die Erziehung und die Bildung unserer Kinder fördern sowie die Jugendhilfe unterstützen. Außerdem haben wir uns zum Zielgesetzt, hilfsbedürftige Schüler zu unterstützen. Für uns steht im Moment noch ein konkretes Abstecken von Zielen an. Aber einige Hauptziele, auf unsere Schule zugeschnitten, haben wir uns bereits gesetzt. Dazugehört die Unterstützung bei der Finanzierung des Hausaufgabenheftes, welches Ihrem Kind vorliegt.

Außerdem wollen wir aktiv bei der Gestaltung einiger Schulveranstaltungen mitwirken, wie zum Beispiel bei unserem Spendenlauf, beim traditionellen Weihnachtsmarkt und bei unserem Weihnachtsprojekttag am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien. Des Weiteren sind wir sehr an einer Zusammenarbeit mit den örtlichen Gewerbetreibenden interessiert, um unseren Kindern Angebote zu unterbreiten, nach der Schule eine Lehrstelle in unserem Ort anzustreben.

Hausaufgabenheft

Aktuelle Meldungen

Rechenschaftsbericht des Schulfördervereins Ottendorf-Okrilla Schuljahr 2021/22

Auch über dieses Schuljahr, das das gesellschaftliche Leben nach 2 Jahren wieder in Bewegung brachte, soll Rechenschaft abgelegt werden. Auch wenn die Pandemie noch nicht alle Aktivitäten, die das Schulleben interessanter und abwechslungsreicher machen, zuließ, kann der Schulförderverein auf eine kontinuierliche Arbeit zurückblicken.

Unser Verein hat trotz aller Schwierigkeiten wieder Beachtliches auf die Beine gestellt und so versucht, dass unseren Schülern und Schülerinnen das Jahr in guter Erinnerung bleiben kann.

Zunächst zu unserem Mitgliederstand bzw. zur Werbung.

Unser Verein hat mit Stand 31.10.22 62 Mitglieder/innen(2021: 57 (+5). Wir freuen uns, dass wieder Eltern aus den neuen 5.Klassen in unserem Verein mitarbeiten wollen.

Unsere Aktivitäten:

Der Höhepunkt im letzten Schuljahr war mit Sicherheit der Spendenlauf mit dem anschließenden Sommerfest am 12.7.22. Traditionell beteiligen sich am Lauf alle Schüler und Schülerinnen der 5. und 6. Klassen. Vorbereitet und durchgeführt wurde dieser nun schon in bewährter Form von Frau Böhme. Das erlaufene Geld wurde gedrittelt, ein Teil wurde dem Sonnenstrahl e.V., der andere Teil dem Tierheim Radeberg und der Igelhilfe Radebeul gespendet. Das letzte Drittel verblieb in unserem Verein. Über den letztgenannten Anteil soll der Schülerrat entscheiden, wie diese Mittel für die Schüler genutzt werden kann.

Das sich daran anschließende Sommerfest erwies sich als Highlight des Schuljahres. Planungen, die bereits Wochen vor dem Termin begannen, bürgen dann auch für eine gewisse Qualität. Besonderer Dank gilt hier im besonderen Maße Herrn Mentner, der mit seinem Equipment für Speisen und Getränke, für die Kühlung dieser und für die Zeltstadt auf unserem Schulhof sorgte. Die 9. Klassen kümmerten sich um den Ausschank und die Ausgaben der Speisen. Dafür auch vielen Dank. Auch der Kletterturm, den unser Vereinsmitglied Herr Gerold organisierte, kam bei unseren Schülern und Schülerinnen, aber auch bei den Lehrkräften und Eltern hervorragend an. Dafür auch noch einmal unser ganz besonderer Dank. Natürlich beteiligten sich die Schüler und Schülerinnen aus den anderen Klassenstufen an unserem Sommerfest. So trat die Schülerband auf, einige Klassen führten Theaterstücke auf, spielten Freilandschach oder führten ihre selbstgeschriebenen Märchen im Schuhkarton auf. Auch die Ausstellung über geschichtliche Modelle zeugte von Interesse. Nicht zuletzt möchte ich erwähnen, dass auch der Schulförderverein den Cocktailstand betreute. Vielen Dank hier auch an Frau Sehmisch, die sich um die Vorbereitung und Durchführung des Standes kümmerte. Wenn es die Pandemie zulässt, so meine ich, sollte dieses Sommerfest Tradition werden!

Zur Zeugnisausgabe erhielt jeder Schüler zum wiederholten Male für das Schuljahr 2022/2023 ein neu gestaltetes Hausaufgabenheft, in dem Sponsoren ihre eigene Werbung schalten können, wodurch sich dieses Heft zum Teil refinanziert. So brauchen die Schüler der Klassen 6 bis 10 nur einen symbolischen Beitrag zu zahlen. Den Restbetrag übernimmt der Verein. Die Schüler der neuen fünften Klassen erhalten dieses Heft und eine Trinkflasche für den Wasserspender ganz kostenlos.

Auch nach diesem Schuljahr konnten die besten drei SchülerInnen pro Klasse vom Klassenlehrer für ihre schulischen und/oder sozialen Leistungen als Anerkennung einen USB-Stick mit der Aufschrift unseres Vereins mit nach Hause nehmen. Auch hierfür stellte der Schulförderverein Mittel zur Verfügung.

Erstmalig organisierte der Verein eine Altstoffsammlung. Der Erlös kam von ca.200€ kam unserem zu Gute. Diese Sammlung soll noch in diesem Jahr vom 12. – 21.12. 22 wiederholt werden.

Auf Grund der bekannten und vorhin erörterten Gründe fielen in diesem Jahr der Weihnachtsmarkt und die Veranstaltungen mit den Kindern aus Weißrussland der Pandemie zum Opfer. Aufgrund der aktuellen politischen Situation organisierten die damaligen Klassen 6a, 6b und 7c Kuchen-, Hotdog- und „Waffeln statt Waffen“- Basare. Der Erlös dieser Basare wurde auf das Schulfördervereinskonto überwiesen. Von diesem Geld wurde durch uns und dem „Tschernobyl-Verein“ der Kindertag im Soccerpark Ottendorf-Okrilla mit ukrainischen und deutschen Kindern aus unserer Schule organisiert. Die Finanzierung erfolgte ausschließlich von diesen Geldern.

Ein weiterer Höhepunkt unseres Schullebens ist die Berufemesse, die durch unsere Vereinsmitglied Herrn Sende organisiert wird. Auch hier stellen wir unser Konto zur Verfügung, damit die Standgebühren der einzelnen Aussteller erst einmal zwischengeparkt werden können. Das davon dann die Ausgaben, wie zum Beispiel die Busfahrten für die Schüler und Schülerinnen der umliegenden Schulen zur Messe, beglichen werden müssen, versteht sich von selbst. Die Messe hat in jeder Hinsicht einen sehr guten regionalen Ruf, wofür auch noch einmal der Dank an Herrn Sende gehen soll.

Zum Abschluss des Berichtes möchte ich noch erwähnen, dass kleinere Preise für die verschiedensten Wettbewerbe, an denen unsere Schüler und Schülerinnen teilnehmen und gute bis sehr gute Platzierungen erreichen, von unserem Verein übernommen werden (so geschehen für den schulinternen Kopfrechenwettbewerb in Mathematik, die Geographieolympiade Sachsens, die Schulmeisterschaften im Schach, an der erstmals auch eine Lehrkraft teilnahm).

Letztendlich gilt mein ganz besonderer Dank meinen vier Mitstreiterinnen im Vorstand, also Frau Bieckenhain als meine Stellvertreterin, Frau Throne für die oftmals komplizierte Führung der Kasse, Frau Noltemeier für das Schreiben der Protokolle und Frau Sehmisch für die intensive Organisation diverser alkoholischer Getränkestände beim Sommerfest und beim Weihnachtsmarkt.

TOP 6: Beratung über geplante Verwendung der Mittel

  • Weihnachtsmarkt am 24.11.2022
  • Altstoffsammlung vom 12. -21.12.22
  • HA-Heft
  • Tschernobyl/ Ukraine
  • Spendenlauf
  • Prämierung der besten SchülerInnen am letzten Schultag
  • Schul- oder Sommerfest am Dienstag in der letzten Schulwoche
  • Unterstützung bei verschiedenen Wettbewerben auf sportlicher Ebene, aber auch bei schuleigenen Wettbewerben, wie dem Kopfrechenwettbewerb an unserer Schule
  • Jede Klasse erhält für eine Fahrt zu einem klassenbezogenen Projekt oder zu einer Klassenfahrt (z.B. Jugendherberge) einen Zuschuss von 5€ pro Schüler (gilt erst einmal nur für das Schuljahr 2022/23)
  • Jede 10. Klasse erhält für ihre Abschlussfeier einen Zuschuss von 50€, z.B. für die Kosten der GEMA
  • Fußball- Dart XXL-Hänger

Unterlagen

Hier finden Sie unseren Aufnahmeantrag und unsere Satzung.

Den Antrag erbitten wir über Ihr Kind, auf postalischem Weg oder per Fax 035208 70870 zurück an die Schule.

Vorstand

Vorstand
324

Schüler an der Oberschule

MSM Patenschaftsprogramm
BMFSFJ

Kontakt

Gernen können Sie uns über verschiedene Wege kontaktieren, wir stehen für Fragen, Anregungen und alles Weitere zur Verfügung.